Babyshootings ab dem 4ten Monat

Newbornshootings erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, dabei setzen sich viele Eltern unnötig unter Druck. Noch vor der Geburt sollte ein Termin vereinbart werden (Newborn fotografiert man am besten in den ersten 14. Lebenstagen), die Geburtskarten wollen möglichst zeitnah rausgeschickt werden usw. Dabei fühlen sich viele Eltern direkt nach der Geburt noch gar nicht bereit für ein Shooting. Man muss sich erstmal kennenlernen, aufeinander einspielen und auch Geschwisterkinder müssen sich erst an die neue Situation gewöhnen. Auch für die Neugeborenen bedeutet das Stress. Daher empfehle ich grundsätzlich die Newbornshootings ganz entspannt zu Hause zu machen oder mit dem ersten Studioshooting ein bisschen zu warten. Nach den ersten 3-6 Monaten ist ein wunderbarer Zeitpunkt dafür. Alle sind entspannter und haben sich aufeinander eingespielt. Auch die Babys fangen bereits an neugierig ihre Umgebung wahrzunehmen, sie fangen an das Köpfchen zu heben, zu lächeln und alles ist spannend und interessant. Hier seht ihr die Ergebnisse vom letzten Babyshooting, der kleine Mann war 14 Wochen alt.

Sarah Lenkisch

PHOTOGRAPHY